DGH Deutsche Grundwert Holding AG: Entwicklungsauftrag für das erste Baufeld des Areals Theodor-Neubauer-Straße – ehemalige Krause Fabrik – in Leipzig realisiert

Berlin, 01. Juli 2019

Die DGH Deutsche Grundwert Holding AG wurde als Managementgesellschaft für Immobilien-Investments mit der Entwicklung und Begleitung des Immobilien-Projektes „Theodor-Neubauer-Straße“ in Leipzig beauftragt. Im Rahmen der Konzeption für die Nutzung und Bebauung des Areals, konnte die DGH Deutsche Grundwert Holding AG für den Grundstückeigentümer des Areals, einen bekannten regionalen Bauträger für das neue Konzept begeistern. Dieser hat das Baufeld Bestandsgebäude Alte Krause Fabrik mit einer voraussichtlichen Mietfläche von ca. 8.500 m² gekauft. Die geplante Modernisierung und Nutzung als Wohnraum, fügt sich hervorragend in die Planung des gesamten Areals „Theodor-Neubauer-Straße“ ein. Damit hat die DGH AG ihre Kompetenz „Entwicklung und Investition in die Schaffung neuer Immobilien-Generationen“ im Interesse aller Beteiligten eingebracht.

Das Areal mit einer Grundstücksfläche von insgesamt 28.078 m² wird zu einem eigenständigen, belebten Quartier mit pulsierendem Leben entwickelt, so der Vorstandsvorsitzende der DGH AG, Frank Peinelt: Wir sprechen jetzt im Rahmen unseres Konzeptes „New Generation Investment“ weitere geeignete Partner an, die die verbleibende Grundstücksfläche von 23.639 m² mit einer möglichen Mietfläche von 36.420 m² gemeinsam mit uns vorantreiben und umsetzen wollen. Die bestmögliche Verbindung von politisch gewollt, regional akzeptiert, ökologisch vertretbar und wirtschaftlich rechenbar ist weiterhin unser Anspruch. Die dazu notwendige Abstimmung mit den Fachämtern der Stadt Leipzig für die verbleibenden drei Baufelder werden wir weiter vertiefen.

Clever planen, grün denken
Dabei berücksichtigt die DGH AG auch den von der Stadt Leipzig gewollten Parkbogen Ost auf der alten Bahnstrecke, die unmittelbar am Grundstück angrenzt. Ist der grüne Bogen realisiert, wird es möglich sein per Fahrrad oder E-Roller in ca. 15 Minuten und per Rollstuhl oder auch zu Fuß in ca. 50 Minuten barrierefrei von einem attraktiven Stadtviertel, mit vielseitigem Kleingewerbe, regionaler Versorgung und wohnwirtschaftlicher Nutzung, in die Innenstadt oder auch von der Innenstadt in diese stadtnahe Oase am Parkbogen Ost, Theodor-Neubauer-Straße, zu gelangen.

Um von einer uniformen Bauweise wegzukommen und tagsüber keine leeren Schlafstädte zu haben, können die drei verbleibenden Baufelder jeweils mit individuellem Charakter entwickelt werden. Um dies zu erreichen, nehmen wir das Gespräch gezielt an ausgewählte Partner vor, die sich in der Region engagieren wollen und mit der Region identifizieren. Wir sind der Meinung, wo man sich wohl fühlt, lebt es sich besser, womit auch die langfristige Rechenbarkeit erzielt wird, so der weitere Vorstand der DGH AG Michael Power, der das Projekt TNS intensiv mitbegleitet.

DGH Deutsche Grundwert Holding AG
Der Vorstand

Berlin, 01. Juli 2019  |  Corporate News
zurück

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen