DGH Deutsche Grundwert Holding AG – Aktionäre beschließen Barkapitalerhöhung für den Aufbau des Geschäftsbereiches Pflegeimmobilien sowie Satzungsänderung

Berlin, 14. Februar 2019

Berlin, 14. Februar 2019. Die Aktionäre der DGH Deutsche Grundwert Holding AG, Berlin (WKN: A0B6VN, ISIN: DE000A0B6VN9), haben auf der außerordentlichen Hauptversammlung vom 13.02.2019 mit 100% Zustimmung eine Erhöhung des Grundkapitals der Gesellschaft gegen Bareinlagen beschlossen. Auf der Hauptversammlung waren 100% des Grundkapitals vertreten. Die Beschlussvorschläge zu allen Tagesordnungspunkten wurden einstimmig angenommen.

Das Grundkapital der Gesellschaft soll gegen Bareinlagen von EUR 400.000 um bis zu EUR 6.600.000 auf bis zu EUR 7.000.000 durch Ausgabe von bis zu 6.600.000 neuen auf den Inhaber lautenden nennwertlosen Stückaktien mit einem rechnerischen Anteil am Grundkapital von EUR 1,00 je Stückaktie erhöht werden. Der Ausgabebetrag wurde auf EUR 1,50 je Aktie festgelegt.
Die neue Satzung der DGH Deutsche Grundwert Holding AG, ausgerichtet an dem neuen Unternehmensgegenstand, wurde einstimmig beschlossen.
Damit sind die vorbereitenden Arbeiten zur Neuausrichtung der DGH Deutsche Grundwert Holding AG als Managementgesellschaft für anlageorientierte Immobilien-Investments abgeschlossen.

Aufbau Geschäftsbereich Pflegeimmobilien
Die DGH Deutsche Grundwert Holding AG plant, den Mittelzufluss zur Finanzierung ihrer Wachstumspläne, insbesondere zum Aufbau ihres Immobilienportfolios im Geschäftsbereich Pflegeimmobilien, zu verwenden. „Bei Pflegeimmobilien spielen die gesetzlichen Rahmenbedingungen, die Qualität des Betreibers und die Kompetenz der Architekten eine sehr entscheidende Rolle“ sagt Vorstandsvorsitzender Frank Peinelt. Diese Kompetenz bezieht die DGH aus ihrem Netzwerk mit erfahrenen und namhaften Partner aus diesem Bereich.
In Deutschland sind mehr als 2,5 Millionen Menschen auf Unterstützung angewiesen. Pflegeimmobilien, insbesondere generationsübergreifende Pflegekonzepte, rücken daher immer stärker in den Fokus. Mit „New Generation Investment“ beabsichtigen wir im Rahmen unserer Möglichkeiten den stattfindenden Wandel des Marktes mit zukunftsorientierten Projekten mitzugestalten. „Im Sinne unserer Aktionäre und Investoren bietet dieser Markt gute Renditemöglichkeiten, die wir unter Beachtung von „New Generation Investment“ mit den individuellen Anforderungen und Bedürfnissen der Immobilien-Nutzer erschließen werden“, so Michael Power, der im Vorstand der DGH mit für die strategische Ausrichtung und die Betreuung der Investoren verantwortlich ist. DGH beabsichtigt, in den kommenden Monaten ihre Angebote im Bereich des anlageorientiertem Immobilien-Investments für institutionelle Anleger, Rentenfonds, Family Offices und UHNWI aufzubauen.

Der Vorstand
Frank Peinelt
Michael Power

Berlin, 14. Februar 2019  |  Corporate News
zurück

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen